Initiativbewerbung
Goethe-Institut Prag


Als Freier Mitarbeiter des JÁDU Magazins



Daniel Adlmüller
geb. 1994 in München 

Grafiker und Fotograf
wohnhaft in Leipzig




Comic von Birgit Weyhe, erschienen im Tagespiegel Berlin, 2019





Arbeitsbeispiele

Instagram Filter für Universität Bozen 2020




Gäste - Ospiti - Guests heißen die Projektausstellungen der Fakultät für Design und Künste. Am Ende jedes Semesters werden beim GOG die Türen der Universität Bozen geöffnet und die Studierenden präsentieren ihre Arbeiten der Öffentlichkeit. 

Für den GOG im Januar 2020 habe ich einen Instagram-Filter erstellt. Drei gelbe Buchstaben,
die Hauptelemente des Posters für das Event
, schweben wie eine Brille über den Augen der Nutzer*innen. Der Filter erkennt, wenn die Person lächelt oder lacht und setzt die zwei Gs in Bewegung.

Der Filter war allen Followern*innen des Instagram-Accounts der Fakultät über einen bestimmten Zeitraum vor und nach der Ausstellung zugänglich. Die Nutzer konnten so Videos von sich oder anderen machen und sie in ihren Stories teilen. Die Erwähnung der Ausstellung war dabei gerne gesehen. Das oben gezeigte Video zeigt einen Teil der Nutzer-Interaktionen, die dabei entstanden.




BLADE 2020




Das Leipziger DJ-Kollektiv BLADE hat es sich zum Ziel gesetzt, weibliche, queere, trans- und intersexuelle Personen ins Rampenlicht der elektronischen Musik zu stellen.

Ich wurde gebeten, mich um ihren öffentlichen Auftritt zu kümmern. Das visuelle Konzept von BLADE baut auf frei zugänglichen 3-D Modellen von Messern auf. Entstanden sind erste 3-D-Animationen für Instagram und Album Cover. In Zukunft sind darüber hinaus Live-Videoprojektionen für Partys geplant.



Datenvisualisierung 2019





Für eine Lehrveranstaltung im Rahmen der Universität Bozen hatte ich zur Aufgabe, drei Poster zum Thema Globalisierung zu erstellen.

Anhand des Beispiels “Airbnb” nutze ich Daten aus einer Anzahl von statistischen Quellen, um verschiedene Aspekte der Thematik zu beleuchten. Ästhetisch lehnen sich die Poster an die Corporate Identity des Konzerns an – in Farbschema und Schrift.